» meso-Gustav Mahler Saal
This site relies heavily on Javascript. You should enable it if you want the full experience. Learn more.

meso-Gustav Mahler Saal

Lichtfries im Gustav Mahler Saal, Kulturzentrum Grand Hotel, Toblach

Read on more at MESO.DESIGN

Photo by Philipp Heinlein, Freie Universität Bozen

Doppelte Premiere: Gleichzeitig mit dem Eröffnungskonzert der Gustav Mahler Musikwochen im Kulturzentrum Grand Hotel in Toblach, wird heute auch ein neuartiger Lichtfries im Gustav Mahler Saal erstmals in einem Konzert zu erleben sein.

Das Amt für Hochbau der Autonomen Provinz Bozen hatte bei der Fakultät für Design und Künste der Freien Universität Bozen wegen einer »Dekoration« für den Gustav-Mahler-Saal angefragt. Die ungarische Studentin Fanni Fazekas erkannte die Gelegenheit und widmete ihre Diplomarbeit diesem Thema.

Ihr konzeptioneller Ansatz geht allerdings über die Anfrage nach einer reinen Dekoration hinaus. Sie entwarf einen 72m langen und 2m hohen Lichtfries, der sich über drei Seiten des Saales erstreckt. Der Fries besteht aus einem feinmaschigen im Relief modellierten Metallgewebe, das mit einem reflektierenden Speziallack behandelt wurde. Mit LEDs in den Grundlichtfarben Rot, Grün und Blau beleuchtet, kann die Installation durch schier unbegrenzte Variationsmöglichkeiten von Farbton und Intensität des Lichtes unterschiedlichste Stimmungen erzeugen.

Photo by Philipp Heinlein, Freie Universität Bozen

Diese Lichtstimmungen kann man aus vorab gewählten Einstellungen abrufen oder »live« mit einem speziellen Keyboard direkt einspielen. Sebastian Oschatz und Thomas Hitthaler von der Firma MESO Digital Interiors aus Frankfurt haben mit vvvv ein spezielles Steuersystem entwickelt, mit dem Farben und Bewegungen im Raum wie mit einem Musikinstrument gespielt werden können.

Es wird somit eine Atmosphäre geschaffen, die über den Musikgenuss hinaus aus jedem Konzertbesuch ein unvergessliches Erlebnis macht.

Interface

Stimmungen

anonymous user login

Shoutbox

~3d ago

auralscapes: By the way, if anyone would like to use any of my tracks or even parts thereof you are welcome. No fee. jerome@auralscapes.com

~3d ago

auralscapes: Thx for the advice. Much appreciated.

~3d ago

tonfilm: @auralscapes you can contact the author @dottore and ask him for the conditions.

~3d ago

auralscapes: A question for the group. I came across an application called Partitura. Is this app commercially available?

~4d ago

auralscapes: Don't have a clue how this all works but it is going to be an interesting journey indeed.

~7d ago

tonfilm: @all #vl now also has pin groups! vl-input-and-output-pin-groups #vvvv #creativecoding #visualprogramming #dotnet

~8d ago

evvvvil: Hey, broski, check my shader "The gamma ray feast" it goes bang and is commented with bad to mediocre jokes. https://www.shadertoy.com/view/wssXWl

~10d ago

hrovac: someone at b-seite on saturday?